Sepp's Worldblog

30. Oktober 2006

der alltag hat uns wieder…

Abgelegt unter: Allgemein — admin @ 18:00

nachdem wieder die koffer ausgepackt waren, erwarteten uns die alljährlichen renovierungstage, die gerne in die nasskalte übergangszeit gelegt werden. wie schon im letzten jahr enttäuschte uns der oktober in dieser hinsicht wieder mit herrlichem spätsommerwetter. aber geplant ist geplant und das esszimmer war fällig…

renovierung

während sepp die langwierigen und -weiligen vorbereitungsarbeiten noch gelassen ertrug, musste er doch beim wesentlich interessanteren anstrich seine eigene note durch hühnerfußornamente einbringen.

reno2 helfer reno4

am kommenden wochenende hatten sich neffe und nichte als übernachtungsgäste angesagt, um abendliches heimkino mit popcorn und eis, sowie ausgiebiges erlebnisreiches spiel mit sepp zu genießen.

vor der ankunft absolvierte sepp noch schnell sein morgentliches fußballtraining.

ballpisser

namachschon

titan

anschließend ging’s am samstag zusammen nach herbede über die hundewiese, dann mit der fähre zum anderen ruhrufer zur ruine hardenstein…

trip1

trip2

t3

t4

t5

t6

t7

…und weiter durch den zauberwald ins bergbauhistorische muttental.

t8

t8

t9

t10

und zum abschluß der wanderung gab’s am alten fährhaus noch würstchen mit coke(damit beim abendlichen film nicht alle schlafen…).

t12

am nächsten morgen ging’s nach dem frühstück bei schönstem wetter natürlich gleich wieder auf strecke über die wetterschen höhen zur volmarsteiner ruhraue.

t13

t14

sepp durfte auch mal wieder nach seinem versteckten futterbeutel spüren. aber heute wurde es besonders schwierig, da er oben am stamm versteckt und äußerst schwierig abzuhängen war. aber ein holländer gibt so schnell nicht auf!

t15 t16 t17

als nächste überraschung spürte sepp eine blindschleiche auf und untersuchte sie akribisch.

t18

t19

weiter ging’s mit einem nicht ungefährlichen weißen knollenblätterpilz.

t21 t22

endlich hatten wir uns dann wieder ins offene gelände der ruhrauen durchgeschlagen und das gemeinsame wochenende neigte sich mit stockspielen dem ende entgegen.

t23

als der wochenendbesuch die heimreise angetreten hatte, genoß sepp noch einen ruhigen abend im garten mit ein paar rutschbahnrunden über das neue baumhaus…

t26

Ältere Posts »

Powered by WordPress